Datenschutzhinweise

Weitere Informationen zu unserer Datentransparenz finden Sie unter: Datentransparenz Klöckner & Co. Deutschland GmbH

Inhaltsverzeichnis

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Unternehmensgruppe und ihren Produkten.

Mit den folgenden Datenschutzhinweisen stellt die Klöckner & Co Deutschland GmbH (nachfolgend auch „Klöckner“, „wir“, oder „uns“) Ihnen verschiedene Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftstätigkeit und insbesondere zum Zwecke der Leistungserbringung bereit. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (wie z.B. Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse).

Nachstehend möchten wir Sie insbesondere informieren, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, zu welchen Zwecken dies jeweils geschieht und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.


I. Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher ist die

Klöckner & Co Deutschland GmbH
Am Silberpalais 1
D-47057 Duisburg
E-Mail: kontakt@kloeckner.com

Sind wir für Verarbeitungen gemäß Art. 26 DS-GVO gemeinsam mit einer anderen verarbeitenden Stelle verantwortlich, so ist dies im Folgenden durch eine Markierung (*) gekennzeichnet und es ist ein Verweis auf die Kontaktdaten des gemeinsam Verantwortlichen hinterlegt.



II. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Group Data Protection Office
Datenschutzbeauftragter der Klöckner & Co Deutschland GmbH
Am Silberpalais 1
D-47057 Duisburg
E-Mail: datenschutzbeauftragter@kloeckner.com



III. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftstätigkeit

1. Informatorischer Besuch unserer Webseiten

a) Betroffene Datenkategorien:
Bei jedem Aufruf unserer Webseiten verarbeiten wir folgende Daten:
die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners, darunter die IP-Adresse,
die aufgerufenen Webseiten, auch die Seite, von der aus Sie unsere Webseite aufgerufen haben,
das Datum und der Zeitpunkt Ihres Besuches,
die Art und Version des aufrufenden Browsers und des Betriebssystems,
die Größe der in Zusammenhang mit der Verbindung übermittelten Datenmenge.

b) Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage und ggfs. berechtigte Interessen:
Wir verarbeiten diese Daten zur Bereitstellung unserer Webseiten und zur Sicherstellung des technischen Betriebs auf Basis des Art. 6 (1) b) DS-GVO sowie zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen nach Art. 6 (1) f) DS-GVO. Dabei verfolgen wir das Interesse, die Inanspruchnahme fehlerfrei zu ermöglichen.

c) Dauer der Speicherung:
Wir löschen diese Daten nach 30 Tagen, es sei denn, dass wir sie für die oben genannten Zwecke ausnahmsweise länger benötigen. In einem solchen Fall löschen wir die Daten unverzüglich nach Zweckfortfall.

d) Notwendigkeit Ihrer Mitwirkung bei der Datenerhebung / Folgen bei Verweigerung:
Beim Aufruf unserer Webseiten werden diese Daten automatisch verarbeitet. Ohne diese Bereitstellung können Sie unsere Webseiten nicht nutzen.



2. Nutzung unseres Onlineshops und Direktmarketing

a) Betroffene Daten und Datenkategorien:
Im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftstätigkeit verarbeiten wir folgende Daten: Anrede, Vorname, Nachname, geschäftliche E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Firmenname, dienstliche Anschrift, Rechtsform, Rechnungsadresse, Lieferadresse und -angaben, Bezahlmethode, Kreditkarteninformationen (gekürzt), geschäftliche Telefonnummer, Steuernummer, Klöckner-Kundennummer, Details zu kundenspezifischen Preisen (Vereinbarte Rabatte und Konditionen), Verträgen und getätigten Bestellungen (einschließlich bspw. Bestell-Nummer, Abruf-Mengeneinheit, Artikel-Nummer, gewünschte Mengeneinheit und Zeitpunkt).

In unserem Online-Shop verarbeiten wir darüber hinaus Benutzerdaten der Ihrem Account zugeordneten Benutzer mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort (verschlüsselt), den Identifier Ihres Accounts sowie der Nutzungsdaten im Rahmen der Nutzung des Onlineshops.


b) Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen
Wir verarbeiten die vorgenannten Daten im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftstätigkeit und insbesondere zur Erfüllung unserer (vor-) vertraglichen Verpflichtungen gem. Art. 6 (1) b) DSGVO (bei Daten von Vertragspartnern) oder Art. 6 (1) f) DSGVO (bei Daten der Kontaktpersonen von Vertragspartnern). In letztem Fall liegt unser berechtigtes Interesse darin, die Korrespondenz mit unseren Vertragspartnern führen zu können. Die Erfüllung unserer (vor-) vertraglichen Verpflichtungen umfasst die Erstellung und Unterbreitung von Angeboten, die Auftragsabwicklung inkl. Logistik, Zahlungsabwicklung und Rechnungsstellung sowie die grundsätzliche Kundenbetreuung, bspw. zur Unterstützung bei Fragen zu Produkten. Ebenfalls nutzen wir Ihre Kontaktdaten zur Pflege der Geschäftsbeziehung (z.B. Kontaktaufnahme hinsichtlich Kundenzufriedenheit, Kundenbindung, Nachkaufbetreuung) auf Basis von Art. 6 (1) f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Betreuung und Verbesserung der Kundenbeziehung.

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir auch Daten über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person/Firma einschließlich sonstiger bonitätsrelevanter Informationen, wie bspw. Informationen über Beteiligungsverhältnisse und überfällige Forderungen oder Vollstreckungsauskünfte. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei, Bonitäts-Ausfallrisiken zu ermitteln und zu verringern.

Zu Refinanzierungszwecken verkaufen wir regelmäßig Forderungen (Asset Backed Securitisation ABS) über unsere Trust-Gesellschaft an Banken. Dafür können Teile Ihrer in Kapitel „III a) Betroffene Daten und Datenkategorien“ genannten personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, auch an diese übermittelt werden. Gesetzliche Grundlage ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 (1) f) DSGVO, welches in der Unternehmensfinanzierung liegt.

Basierend auf Art. 6 (1) c) DSGVO sind wir nach den europäischen Antiterrorverordnungen 2580/2001 und 881/2002 sowie nach internationalen Gesetzgebungen verpflichtet, Ihre Kontaktdaten (Firmenname und -adresse) abzugleichen, um sicherzustellen, dass zukünftig keine Gelder oder sonstigen wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke bereitgestellt werden. Die Daten erheben wir entweder direkt von Ihnen oder beziehen sie gegebenenfalls über andere Klöckner-Systemen wie unserem Webshop.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Auswertung des allgemeinen Kundenverhaltens. Zweck der Verarbeitung ist es, kundenindividuelle Unterschiede, bspw. hinsichtlich Bestellhäufigkeit, Bestellmedium, Mengen, Preisen, etc. zu verstehen, um so individuell auf Sie zu reagieren. Grundlage hierfür ist gem. Art. 6 (1) f) DSGVO unser berechtigtes Interesse, welches in der Absatzförderung durch eine gezielte Angebotsunterbreitung sowie Kundenbetreuung liegt.

Zudem nutzen wir die erhobenen Daten zum Versand von allgemeinen Newslettern (Produktempfehlungen, Informationen zu Klöckner, Aktionen, Umfragen, etc.). auf Basis des Art. 6 (1) f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Absatzförderung durch eine werbliche Kommunikation. Haben Sie uns darüber hinaus Ihre Einwilligung für das personalisierte Direktmarketing erteilt, so verarbeiten wir Ihre Daten zudem, um auf Sie passend zugeschnittene Newsletter versenden zu können. Details dazu finden Sie in Kapitel „IV d) Ergänzende Angaben zum personalisierten Direktmarketing“

Teilweise nutzen wir vorhandene Bestell- und Auftragskommunikation auch zur Weiterentwicklung unserer digitalen Systeme, beispielsweise um Anfragen automatisiert per Algorithmus auszulesen und zu beantworten. Für diese Art von Entwicklung (Künstliche Intelligenz, Maschinenlernen) wird in der Regel eine große Anzahl an bekannten Datensätzen benötigt um das System – bspw. mit Hilfe von alten Angebotsanfragen - „anzulernen.“ Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 (1) f) DSGVO, welches in der Systemoptimierung zum Zwecke der verbesserten Kundenbetreuung liegt.


c) Ergänzende Angaben für Nutzer des Webshops
Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten aus dem Webshop auf Basis des Art. 6 (1) f) DSGVO in pseudonymisierter Form, um statistische Analysen bezüglich des allgemeinen Kundenverhaltens im Webshop zu erstellen. Unsere berechtigten Interessen liegen dabei in der Verfolgung der zuvor genannten Zwecke.

Wenn Sie einen Warenkorb befüllt haben und den Bestellvorgang abbrechen, indem Sie das Browserfenster schließen oder den Warenkorb zwischenspeichern, ohne die Bestellung aufzugeben, verarbeiten wir zum Zwecke des Direktmarketings Ihre Warenkorbdaten sowie Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse auf Basis des Art. 6 (1) f) DS-GVO, um Sie telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren und auf die im Warenkorb verbliebenen Artikel hinzuweisen oder nach etwaigen technischen Gründen für den Abbruch der Bestellung zu fragen. Auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und Daten zu Ihrer zuständigen Niederlassung auch, um Ihnen Angebote per E-Mail zuzusenden sowie zur etwaigen technischen Unterstützung bei der Bestellung.


d) Ergänzende Angaben zum personalisierten Direktmarketing
Zum Zwecke, Ihnen individuelle, auf Ihre Interessen zugeschnittene Informationen zukommen zu lassen, werden die unten genannten personenbezogenen Daten für eine Zielgruppenbildung und -zuordnung auf Basis Ihrer Einwilligung gem. 6 (1) a) DSGVO wie folgt verarbeitet:

[1] Personenbezogene Daten
Anrede; Vor- und Nachname; E-Mail-Adresse; Alter; Familienstand; Einkommen; Beruf; Firmenname, Anschrift, Kundennummer, Branchenzuordnung und Klassifizierung meines zugehörigen Unternehmens nach einer Analyse gemäß [3]; meine Funktion und Abteilung im Unternehmen; Angaben zur Bonität, zum Zahlungsverhalten und zum Wettbewerbsverhalten meines Unternehmens innerhalb des Marktes zwischen verschiedenen Anbietern; Zeitpunkt des ersten Kontakts mit der Kloeckner; für mich vergebene Ansprechpartnernummer; meine Sprache; das Kaufverhalten und die Kaufhistorie (online/offline), genutzte Kontaktpunkte sowie für mich freigeschaltete und von mir genutzte Services; mein Kommunikations- und Interaktionsverhalten bei Werbemaßnahmen, Anfragen, Bestellungen und der Nutzung von Services inklusive Bewegungen innerhalb des Onlineshops, Klickverhalten, besuchte Einstiegs-, Quell- und Zielseiten, genutzte IP-Adressen, Verweildauer und Absprungrate bei Internetbesuchen, Anzahl der Besuche, Status als Neu- oder wiederkehrender Kunde, durchschnittliche Lade- und Besuchszeit; meine Reaktionen und Bewegungen innerhalb der Marketingkanäle; Chat- und Kundenserviceprotokolle, meine Kommunikationshistorie sowie Aufzeichnungen und Ergebnisprotokolle aus Telefonaten und persönlichen Gesprächen; Ergebnisse aus Marktforschungsbefragungen; Angaben zu meinen Kundenbetreuern und der Verkaufsorganisation bei der Kloeckner.

[2] Zielgruppenbildung und -zuordnung
Bei der Zielgruppenbildung werden im Rahmen jeder E-Mail-Kampagne zunächst unterschiedliche Personenkreise definiert, die hinsichtlich der zu offerierenden Sonderangebote, besonderen Events und Messen sowie Produkte und Leistungen angesprochen werden sollen. Anschließend erfolgt die Zielgruppenzuordnung. Hierfür wird gemäß dem in Ziffer [3] erläuterten Verfahren eine individuelle, auf mich als Person bezogene Analyse der in Ziffer [1] genannten personenbezogenen Daten durchgeführt. Auf Basis dieser Analyse wird bei jeder E-Mail-Kampagne in einer automatisierten Verarbeitung darüber entschieden, welcher Zielgruppe ich zugeordnet werde und welche Sonderangebote, besonderen Events und Messen sowie Produkte und Leistungen mir angeboten werden.

[3] Analyse
Bei der Analyse erstellen wir von Ihnen und Ihrem Unternehmen ein Profil, das die in Ziffer [1] genannten personenbezogenen Daten hinsichtlich Ihres bisherigen Verhaltens als Kunde und des Verhaltens Ihres Unternehmens untersucht und bewertet. Dadurch können Vorlieben für Produkte, den Kaufzeitpunkt und weitere verhaltensrelevante Aussagen abgeleitet werden. Unter Berücksichtigung weiterer statistischer Erfahrungswerte zieht die Kloeckner daraus Rückschlüsse auf mein wahrscheinliches zukünftiges Verhalten und berechnet hierzu Wahrscheinlichkeitswerte hinsichtlich meiner Affinität für bestimmte Sonderangebote, besondere Events und Messen sowie Produkte und Leistungen.

[4] Widerrufsrecht
Ihre erteilte Einwilligung können sie jederzeit, insgesamt oder bezüglich einzelner Zwecke der Verarbeitung, jeweils kostenlos und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


e) Dauer der Speicherung:
Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie es für die mit der Verarbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist (i.d.R. die Vertrags- und Bestellabwicklung, einschließlich etwaiger Gewährleistungspflichten) oder diesbezügliche gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Einschlägig sind insbesondere steuer-, sowie handelsrechtliche Vorgaben, die in der Regel eine Aufbewahrung von 6 bis 10 Jahren erfordern.

Daten, die wir zur Weiterentwicklung von Systemen nutzen, werden ausdrücklich nicht länger als ohnehin für steuerliche oder weitere gesetzlich Aufbewahrungspflichten gespeichert.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen, löschen wir Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, sofern uns keine anderweitige Rechtsgrundlage zu einer weiteren Verarbeitung berechtigt. In Betracht kommen insbesondere das Vorliegen gesetzlicher Pflichten – wie bspw. Aufbewahrungsfristen – oder die Wahrung unserer berechtigten Interessen.


f) Notwendigkeit Ihrer Mitwirkung bei der Datenerhebung / Folgen bei Verweigerung:
Soweit nicht anderweitig angegeben, ist die Bereitstellung der personenbezogenen Daten für die Geschäftsbeziehung erforderlich. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbringen können.


g) Automatisierte Einzelentscheidung einschließlich Profiling:
Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling im Sinne des Artikels 22 der DSGVO finden im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Dienstes nicht statt.


3. Nutzung des Kontraktportals

a) Betroffene Datenkategorien:
Im Rahmen der Nutzung des Kontrakportals verarbeiten wir folgende Daten: Klöckner-Kundennummer, geschäftliche E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort, Informationen zu den Kontrakten (z.B. Laufzeit, Anzahl, Bestellnummer, zuständiger Ansprechpartner, Mengeneinheit, Liefer-Adresse, Artikel-Nummer, Zeitpunkt).

b) Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten diese Daten für die Abwicklung und Bereitstellung des Kontraktportals auf Basis des Art. 6 (1) b) DS-GVO (bei Daten von Vertragspartnern) oder Art. 6 (1) f) DS-GVO (bei Daten der Kontaktpersonen von Vertragspartnern).

c) Dauer der Speicherung:
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten aus des Kontraktportals, wenn Sie dies wünschen oder nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

d) Notwendigkeit Ihrer Mitwirkung bei der Datenerhebung / Folgen bei Verweigerung:
Die Bereitstellung der Daten im Rahmen der Nutzung des Kontraktportals ist für die Registrierung und Abwicklung erforderlich. Ohne diese Angaben können Sie das Kontraktportal nicht nutzen.


4. Nutzung unserer Bestellübersicht

a) Betroffene Datenkategorien:
Im Rahmen der Nutzung der Bestellübersicht verarbeiten wir folgende Daten: Klöckner-Kundennummer, geschäftliche E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort, Informationen zu Ihren Bestellungen (z.B. Laufzeit, Anzahl, Bestellnummer, zuständiger Ansprechpartner, Mengeneinheit, Liefer-Adresse, Artikel-Nummer, Zeitpunkt).

b) Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten diese Daten für die Abwicklung und Bereitstellung der Bestellübersicht auf Basis des Art. 6 (1) b) DS-GVO (bei Daten von Vertragspartnern) oder Art. 6 (1) f) DS-GVO (bei Daten der Kontaktpersonen von Vertragspartnern).

c) Dauer der Speicherung:
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten aus der Bestellübersicht, wenn sie dies wünschen oder nach Abwicklung der Bestellung und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

​​​​​​​d) Notwendigkeit Ihrer Mitwirkung bei der Datenerhebung / Folgen bei Verweigerung:
Die Bereitstellung der Daten im Rahmen der Nutzung der Bestellübersicht ist für die Abwicklung und Bereitstellung erforderlich. Ohne diese Angaben können Sie die Bestellübersicht nutzen.


5. Nutzung von Kontaktmöglichkeiten

a) Betroffene Datenkategorien:
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die Daten, die Sie im Rahmen der Kontaktaufnahme angeben, wie z. B. Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Firma, Postleitzahl, Klöckner-Kundennummer, Telefonnummer, Grund des Kontakts, Ihre Nachricht sowie etwaige Anhänge.

b) Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage und ggfs. berechtigte Interessen:
Wir verarbeiten diese Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage auf Basis des Art. 6 (1) b) DS-GVO (bei Daten von Vertragspartnern) oder nach Art. 6 (1) f) DS-GVO (bei Daten von anderen Personen als Vertragspartner). Dabei verfolgen wir das Interesse, Ihr Anliegen zu erledigen.

c) Dauer der Speicherung:
Wir löschen diese Daten nach Erledigung Ihrer Anfrage und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

d) Notwendigkeit Ihrer Mitwirkung bei der Datenerhebung / Folgen bei Verweigerung:
Sie müssen uns nur diejenigen Daten bereitstellen, die wir für eine Bearbeitung Ihres Anliegens und eine etwaige Kontaktaufnahme benötigen. Diese Pflichtangaben sind mit einem Sternchen im Kontaktformular gekennzeichnet. Wenn Sie uns die Pflichtdaten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anfrage gegebenenfalls nicht beantworten. Alle anderen Daten sind nicht zwingend erforderlich, helfen uns aber dabei, Ihre Anfrage schneller und effektiver zu bearbeiten.



IV. Einsatz von Cookies



V. Empfänger

Interne Empfänger:
Bei Klöckner haben nur diejenigen Personen im erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diesen zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

Externe Empfänger:
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfragen und Bestellungen erforderlich ist, eine explizite gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.
Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter
Konzerngesellschaften von Klöckner oder externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung oder die Bereitstellung von vertragsrelevanten Inhalten.

b) Öffentliche Stellen
Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.
​​​​​​​
c) Weitere Empfänger
Nur sofern es zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, Sie eingewilligt haben oder eine explizite gesetzliche Erlaubnis besteht, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger. Dies können insbesondere Konzerngesellschaften, Zahlungsdienstleister, Kreditauskunfteien, Banken oder Inkassounternehmen sein.



VI. Übermittlung in Länder außerhalb der EU / des EWR

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der oben beschriebenen Prozesse verarbeiten, werden von uns auch gegebenenfalls an Empfänger übermittelt, deren Sitz oder deren Ort der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Gebietes der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums gelegen ist. Sofern es sich hierbei um Länder handelt, für die kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission besteht, stellen wir mit den betroffenen Empfängern den angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch die in der DSGVO vorgeschriebenen geeigneten Garantien sicher. Eine Kopie dieser Garantien können Sie bei uns (Kontaktdaten unter Ziffer I) anfordern.



VII. Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) folgende Rechte, soweit deren jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen:

Auskunft:
Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten.

Berichtigung:
Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

Löschung:
In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung:
Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

Datenübertragbarkeit:
Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerruf einer Einwilligung:
Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Widerspruchsrecht
Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht:

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 (1) f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung:
Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Geltendmachung Ihrer Rechte:
Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an Ihren zuständigen Kundenbetreuer oder an die oben unter Ziffer I. angegebenen Kontaktdaten. Alternativ können Sie sich auch an den Datenschutzbeauftragten wenden (siehe für die Kontaktdaten Ziffer II.) Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Stand: September 2021